Feldkirchen zerlegt den SVA

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine heftige Klatsche musste der SV Albaching im Spiel gegen den TV Feldkirchen hinnehmen. Die Gäste hatten im letzten Spiel der Saison keine Chance und mussten sich mit 1:5 geschlagen geben. Feldkirchen legte los wie die Feuerwehr und führte nach 16 Minuten bereits mit 2:0. Beim ersten Treffer bekam Markus Künzner den Ball von Festl serviert, dribbelte sich durch zwei SVA-Abwehrspieler hindurch und netzte ein. Das zweite Tor markierte Thomas Festl selbst, der sich nach einem tollen Dribbling nicht zweimal bitten ließ und den Ball in die Maschen hämmerte. Für die Entscheidung sorgte dann Alex Kriechbaumer noch vor dem Seitenwechsel, als er ein sensationelles Solo mit einem Treffer krönte. Nach dem Seitenwechsel durfte Albaching dann auch etwas mitspielen und kam durch Torschützenkönig Matthias Bareuther zum 1:3-Anschlusstreffer, ehe Alex Kriechbaumer und Matthias Holzmann alles klar machten und das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe schraubten. Albaching war vor allem in der Anfangsviertelstunde überfordert und bekam auch nach dem Seitenwechsel keinen Fuß auf den Boden. (tvf/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare