TSV Schnaitsee - TSV Peterskirchen II 4:1

Schnaitsee ohne Mühe gegen den Tabellenletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schnaitsee - Nach 5 Niederlagen in Folge konnte der TSV Schnaitsee auf heimischen Boden einen wichtigen Dreier gegen die Kreisligareserve aus Peterskirchen holen. Die Huber Elf nahm sich viel vor und wollte nach den positiven Veränderungen in den letzten Wochen, nun auch Ergebnisse liefern.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zur Tabelle

Schon in der 4. Minute brachte Lamprecht den TSV Schnaitsee mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung. Die erste Halbzeit spielte sich größten Teils in der Peterskirchener Hälfte ab, woraus sich viel Chancen für Schnaitsee ergaben. In der 37. Minute konnte Andreas Steer nach einer Ecke zum 2:0 einköpfen und vollstreckte auch in der 44. Minute nach guter Vorarbeit von Kinzner zum 3:0 Halbzeitstand. Peterskirchen brachte nach der Halbzeit Kuether und Maier, welche das Mittelfeld unterstützten und konnten somit ebenbürtiger in Hälfte Zwei agieren.

Die Kuether Elf versuchte es mit langen Bällen, welche jedoch nicht zum Erfolg führten. Auch auf Schnaitseeer Seite konnten Großchancen von Schluck und Löffelmann nicht genutzt werden. In der 80. Minute erzielte Roland Maier per Foulelfmeter den Anschlusstreffer, auf den Schnaitsee sieben Minuten später mit dem 4:1 antwortete. Gmeindl – präzise bedient von Lamprecht – tauchte alleine vor Torwart Herzinger auf und schob gekonnt den Ball zum Endstand ein.

Zusammenfassend war Schnaitsee das spielbestimmende und überlegene Team und holt verdient die wichtigen Punkte im Tabellenkellerduel. Schiedsrichter Aumayer leitete die Partie durchwegs souverän und hatte keine Probleme bei einem sehr fairen Derby.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare