Haiming verliert gegen Polling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haiming war von Beginn an Spielbestimmend, in der 14 Spielminute rettete TM Holtmann per Glanzparade auf der Linie. Haiming spielte sehenswert nach vorne, jedoch ohne zwingende Chance.

In der 35. Spielminute kam Spielberger nach Eckball von Auerhammer unbedrängt zum Kopfball, mit klarem Handspiel klärte ein Pollinger Abwehrspieler auf der Linie. Die Pfeife vom allgemein sehr schwachen SR Brunner aus Alzgern blieb jedoch stumm!!

Mit frischem Wind aus der Kabine ging es Richtung Pollinger Tor weiter. In der 46. Spielminute tauchte Barth Christian alleine vor TM Barth auf, der aber Sieger blieb.

In der 50. Spielminute war es dann Max Spielberger, der alleine auf TM Barth zu ging und wieder war Barth Sieger. In der 60. Spielminute stellte Thumbauer das Spielgeschehen auf den Kopf.

Nach schönem Steilpass umkurvte dieser seinen Gegenspieler und schoss unhaltbar zum 0:1 ein. Einen weiteren Gegentreffer musste Haiming noch durch Schneider in der 80. Minute hinnehmen.

Schneider wurde an der Strafraumgrenze nicht attakiert und konnte mir sehenswertem Schuss auf 0:2 stellen. Fazit: Haiming war bis zur 60. Spielminute klar überlegen, konnte seine Chancen jedoch nicht in Zählbares ummünzen.

Pressemitteilung SV Haiming

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare