Engelsberg bleibt dran

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Partie zwischen dem SV Haiming und des TuS Engelsberg blieb dank des beherzten Einsatz beider Teams bis zur letzten Spielminute spannend, doch die Gäste hatten am Ende die Nase vorn. Die knapp 60 Zuschauer sahen von Beginn an eine packende Partie, in der das erste Tor nicht lange auf sich warten ließ. Über Sven Harlander und Tobias Wolfswinkler kam der Ball zu Michael Maier, der per Direktabschluss das 1:0 erzielte (2. Minute). Auch Engelsberg meldete sich mit einem Kopfball von Dominik Fischer, doch Schlussmann Corbinian Thaun parierte glänzend. In der 17. Minute agierte Keeper Thaun nach einem Freistoß weniger solide und Daniel Winkelmeier staubt zum 1:1-Ausgleich ab. Zehn Spielminuten später verwertete Dominik Fischer, zuvor in abseitsverdächtiger Position, den Steilpass seines Kollegen zur 2:1-Führung. Die Partie war geprägt von vielen guten Aktionen, doch bis zur 74. Spielminute sprang für beide nichts Zählbares heraus. Cem Özgümüs baute dann die Führung für die Gäste zum 1:3 aus. Haiming hatte sich mit der Niederlage noch nicht abgefunden und so erzielte Harlander nur drei Minuten später den Anschlusstreffer. Auf Offensivspiel ausgerichtet um den Ausgleichs zu erzwingen, kassierten die Hausherren in der 87. Minute per Konter dann noch den vierten Gegentreffer durch Dennis Pitrasch.

(sre/hai)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare