Kraiburg überragend

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nichts zu holen gab es für die FA Trostberg im Verfolgerduell der A-Klasse 5 gegen den TV Kraiburg. Am Ende stand ein klares 0:4. Damit dürfte neben dem Kampf um die Meisterschaft (an den TSV Tittmoning), auch das Rennen um Rang zwei entschieden sein.

Kraiburg hat nun neun Punkte Vorsprung auf den Dritten aus Trostberg. Trotz einer Nachholpartie in der Hinterhand sind die Chancen der FA auf den Relegationsplatz auf ein Minimum gesunken. 

Die Partie hatte schon nach fünf Minuten ihren ersten Aufreger, als Kraiburgs Florian Rudolf einen Schussversuch von Thomas Riedl von der Linie kratzen musste. In der Folge verloren beiden Teams je einen Leistungsträger verletzungsbedingt: Adrian Malec auf Gästeseite musste nach neun Minuten vom Platz und sechs Minuten später erwischte es Trostbergs Goalgetter Florian Rudholzner.

Scheinbar noch etwas vom Ausfall des Top-Torschützen geschockt, ließen die Hausherren nach 21 Minuten Benjamin Muggendorfer in den Sechzehner ziehen, der frei vor Obermayr locker im langen Eck einnetzte.

Kraiburg nutzte die Gunst der Stunde: Kurz nach dem Führungstreffer verpasste Lars Dennis Windt das zweite Tor, ließ dieses aber in der 25. Minute folgen: Erhan Yazici setzte sich sehr körperbetont durch und seine Hereingabe drückte Windt über die Linie.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die FA durchaus auch Chancen auf den Anschlusstreffer hatte. Doch auch die Gäste blieben bei Kontern stets gefährlich und Yazici hätte schon nach drei Minuten für die Entscheidung sorgen müssen, scheiterte aber freistehend an Obermayr. Andreas Rentzsch vergab für die Hausherren die besten Gelegenheit, als er die Kugel knapp neben den Kasten setzte (59.). 

So dauerte es bis zur 77. Minute, ehe Kraiburg den Deckel drauf machte: Riedl und Obermayr waren sich bei einem langen Ball nicht einig und Lars Dennis Windt bedankte sich mit seinem zweiten Treffer ins freie Tor. Der eingewechselte Andre Vogel setzten in der 81. Minute den Schlusspunkt und traf via Innenpfosten zum 4:0.

Pressemitteilung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare