Tittmoning kommt in Fahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Tittmoning kommt in der der neuen A-Klassen Saison immer besser in Tritt. Gegen den TSV Heiligkreuz feierte die Gruber-Elf bereits ihren dritten Sieg in Folge und bleibt mit dem punktgleichen Spitzenreiter aus Trostberg auf Tuchfühlung. Gegen den kämpferisch starken Außenseiter aus Heiligkreuz hatte die Heimelf aber mehr Probleme als gedacht. Von Anfang an übernahm Tittmoning zwar die Initiative und kam durch Albert Buxmanns Kopfball schon nach drei Minuten zu einer ersten Chance, trotzdem war schnell klar, dass sich die Gäste nicht kampflos geschlagen geben würden. Dies zeigte sich wenig später, als Niki Eisl einen Schuss vom Heiligkreuzer Karl Würzinger gerade noch so von der Linie kratzen konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff münzten die Tittmoninger ihre Überlegenheit dann doch noch in ein Tor um. Eine schöne Hereingabe von Simon Prestel musste Buxmann nur noch in die Maschen drücken. Nach dem Seitenwechsel versuchte Heiligkreuz dann alles, konnte aber die Tittmoninger Überlegenheit aber nicht vertuschen. So fiel in der 64. Spielminute dann verdientermaßen die Vorentscheidung. Meier verwandelte nach einer Flanke von Kreifzji souverän. In der Folgephase hätte die Heimelf das Ergebnis noch höher ausfallen lassen können, es blieb aber beim 2:0. (bre/sch)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare