Endlmaier sichert einen Punkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Garant für den Punktgewinn: Wagings Schlussmann Michi Endlmaier

Dank Keeper Michi Endlmaier konnte der TSV Waging im Nachholspiel gegen Kolbermoor den ersten Punkt der neuen Saison einfahren. Die Partie vor 200 Zuschauern begann aus Gastgeber-Sicht recht vielversprechend. Keine 120 Sekunden waren gespielt, als Stefan Mühlthaler die Führung verpasste. Kurz darauf verpasste Manuel Karlstetter eine scharfe Hereingabe von Mühlthaler. Nach einer Viertelstunde hatte der Gast die erste gute Gelegenheit, doch Patrick Eder scheiterte an Endlmaier. Die beste Gelegenheit im ersten Abschnitt vergab Kapitän Franz-Xaver Pelz, der unmittelbar vor dem Pausenpfiff nur das Kreuzeck traf. Nach dem Seitenwechsel zielte Veit Gröbner mit einem Freistoß knapp daneben, ehe auf der anderen Seite Thomas Rothmayer das 0:1 auf dem Fuß hatte, jedoch im glänzend reagierenden Endlmaier seinen Meister fand. In der Schlussphase war es erneut Endlmaier, der mit zwei tollen Paraden seinem Team den Punkt rettete. Im Gegensatz zu den Spielen zuvor gegen den SB Rosenheim und Ebersberg war die Leistung der Waginger gegen Kolbermoor deutlich schwächer. Am Ende zählt aber nur der Punkt. Gegen Mitaufsteiger Aschau müssen die Seerosen ihre Leistung jedoch wieder steigern, um punktemäßig nachzulegen. (csl/klu)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare