Spektakuäres Spiel in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Satte 400 Zuschauer kamen zum Topspiel der Bezirksliga Ost zwischen dem ESV Freislassing und dem SB Chiemgau Traunstein und sie bereuten ihr Kommen wohl kaum. 4:4 hieß es am Ende der Partie im ESV Stadion, doch der Reihe nach. Traunstein begann druckvoll und kam durch Florian Grießbecks Treffer in der 10. und 37. Spielminute schnell zu einer scheinbar beruhigenden Führung. Doch die Gäste hatten die Rechnung ohne Freilassings Denis Krojer gemacht. Der Torjäger egalisierte durch seine beiden Tore kurz vor der Halbzeitpfiff die Führung für den SB. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste gleich wieder schnell in der Partie und kamen durch den starken Grießbeck in der 60. Spielminute abermals zur Führung. Neun Minuten später erhöhte Sebastian Mayer sogar auf 4:2 doch Freilassing zeigte erneut Moral. Durch zwei Treffer in der Nachspielzeit durch Albert Deiter und Thomas Moosner kam der ESV doch noch zum nicht mehr für möglich gehaltenen Remis.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare