Sportbund verpasst Klassenerhalt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim ging gleich vom Anfang an drauf und attakierte Töging am eigenen Strafraum. Doch in der 2. Minute hatte sich Töging befreit und Rosenheim hatte Glück dass sie noch mit elf Mann auf dem Feld waren. Denn Baßlsperger verlängert mit den Kopf einen weiten Ball auf Leipholz, der wäre durch gewesen, wenn ihn Ishii Naoto nicht als letzter Mann umgerissen hätte. Der fällige Freistoß brachte nichts ein, jedoch in der 6. Minute konnte Töging in Führung gehen.

Danach machte Rosenheim mächtig Druck denn es ging bei ihnen im Fernduell immer noch darum, gegen Raubling die Relegation zu verhindern. In der 17. Minute hatte aber wiederum Töging die bessere Chance. Nach einen Eckball kommt Baßlsperger zum Kopfball doch TW Rott konnte im Kreuzeck entschärfen. Dann in der 28. Minute die erste ganz dicke Chance für Rosenheim, als Niesner aus elf Metern über das Tor köpfte. Doch Töging konnte dann in der 36. Minute auf 0:2 erhöhen. Doch nur zwei Minuten später verkürzt Rosenheim und sie schöpften wieder neue Hoffnung. Noch in der 45. Minute hatte wieder Niesner den Ausgleich auf den Fuß doch sein Schuß aus elf Metern geht übers Tor.

Nach der Halbzeit hatte Töging in der 47 Minute gleich wieder die erste Chance, als Leipholz den Ball scharf nach innen bringt, konnte TW Rott vor Baßlsperger abwehren. In der 49 Minute glich Rosenheim aus und sie versuchten alles, doch dadurch boten sich Töging die Chancen für Konter. In der 54 Minute war es Berg, der alleine von der Mittellinie auf TW zu, doch der pariert Schuß. In der 72. Minute hatte Rosenheim wieder eine große Chance nach dem es Ecke von rechts gab, ging der Ball durch Freund und Feind und ging hinter dem zweiten Pfosten ins aus.

Töging antwortete direkt, als ein Schuß von Berg knapp am Pfosten vorbei ging, oder in der 75. Minute als Bauernschuster allein aufTW Rott zu und schiebt, den Ball an ihm vorbei, jedoch geht der Ball an den Pfosten. In der 85. Minute spielt Baßlsperger den Ball in den Lauf von Bauernschuster, der wieder allein auf TW zu und wieder geht der Ball an den Pfosten. Die letzte Chance gehörte aber Rosenheim, als in der 94. Minute Kronburger einen Schuß von Milich an den Aussenpfosten lenkte.

Pressemitteilung / Töging

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare