"Eisenbahner-Streik"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Was für eine Packung für den ESV Rosenheim. Der Aufsteiger aus Rimsting fertigte die Spitzenmannschaft des vergangenen Jahres leicht und locker mit 5:0 ab. Die Elf vom Chiemseeufer überholt damit die Innstädter.

Auch wenn fünf Tore fielen - das erste konnten die Heimfans erst nach 37 Minuten bejubeln, als Kyrill Schmid einnetzte. Der eingewechselte Franz Hofstetter startete perfekt ins Spiel und schnürte schnell einen Doppelpack (46. und 58.). In den Minuten 78 und 79 machten die TSV-Spieler die Demütigung für die Eisenbahner perfekt: Falk und erneut Hofstetter besiegeln die 5:0-Klatsche.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare