Turbulente Wochen in Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine wirklich aufregende Woche haben die Fußballer des TuS Prien hinter sicher - bereits bei der Niederlage letzte Woche in Kiefersfelden saß Alex Wolf nicht mehr auf der Trainerbank. Harry Mayer, derzeit Coach der zweiten Mannschaft, übernimmt vorübergehend das Ruder und soll die Priener aus dem Abstiegsbereich herausführen. Im Spiel gegen Riedering musste Mayer zu allem Überfluss noch auf Christoph Bauer und Anton Stix verzichten. Die Gäste waren von Beginn an die bessere Mannschaft und ließen Ball und Gegner laufen. Einzig vor dem Tor wollte es einfach nicht klappen, sodass es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause ging. In der 54. Minute ging Prien dann mit der ersten gefährlichen Aktion in Führung, als Maxi Mayer ein Missverständnis in der Riederinger Abwehr ausnutzte und zur Führung einschoss. Riedering war aber keinesfalls geschockt und antwortete fünf Minuten später: Eine Flanke von Harnisch drückte Christoph Karl zum Ausgleich über die Linie. Riedering setzte nun alles auf eine Karte, doch hatte Pech, dass bei zwei gefährlichen Schüssen der Pfosten im Weg stand. So blieb es am Ende bei einem glücklichen Punktgewinn für die Hausherren. (svr/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare