Bruckmühl gewinnt auswärts

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nachdem 1:1 unter der Woche gegen den TSV Emmering verlor der SV Waldhausen gegen den SV Bruckmühl mit 2:4.

Schon nach drei Minuten gingen die Gäste in Führung. Maxi Gürtler nutzte einen schlechten Klärungsversuch der SVW- Abwehr gnadenlos aus.

Der Gastgeber erholte sich von diesem Rückstand und konnte nur fünf Minuten später den Ausgleich bejubeln. Sebastian Rost traf für Waldhausen aus kurzer Distanz.

Beide Mannschaften agierten couragiert und zeigten viele Akzente nach Vorne. Andreas Hilger traf mit seinem Schuss nur den Außenpfosten.

Die Bruckmühler machten in Person von Anian Folger das dritte Tor des Tages und das 2:1 für die Gäste.

Doch wie nachdem ersten Rückstand mussten die Fans nur wenige Minuten auf den erneuten Ausgleich warten. Nach einem diskussionswürdigen Elfmeterpfiff, erzielte Matin Lochner das 2:2 vom Punkt.

Zwei Minuten vor der Halbzeit kamen die Gäste zur erneuten Führung, wieder war es der Maxi Gürtler der mit dem Kopf erfolgreich war. Sein zweiter Streich. In der Folgezeit erspielten sich die Hausherren einige Möglichkeiten, konnten aber keine zum Ausgleich nutzen.

Auf beiden Seiten gab es eine Gelb- Rote Karte bei Waldhausen wurde Sebastian Rost und bei Bruckmühl zum Duschen geschickt.

Den Schlusspunkt setzte der überragende Maxi Gürtler, der in der 76. Spielminute seinen dritten Treffer der Partie bejubelte.

Waldhausen konnte keinen Druck mehr aufbauen und so blieb es beim 2:4 für die Gäste aus Bruckmühl.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare