Ratlosigkeit in Waldhausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Waldhausen hat bei seinem Gastspiel gegen den SV Vogtareuth eine deutliche 4:1 Niederlage hinnehmen müssen. SV-Akteur Michael Altmann erzielt einen Doppelpack.

Der Aufstiegsaspirant ließ von der ersten Minute keine Zweifel, wer hier heute als Sieger vom Platz gehen würde. Gutwein, Estermann & Co. diktierten von Beginn an das Geschehen und gingen bereits nach drei Spielminuten in Führung, als Michael Mühlbauer denn Ball im Netz versenkte. Die Mannschaft von Trainer Ingo Bauer spielte weiterhin offensiv nach vorne und ließ den Gästen keine Verschnaufpause. In der 15. Minute profitierte SV-Akteur Michael Altmann von einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des SVW und erzielte das 2:0 für die Hausherren. Nur wenige Minuten später ließ Schiedsrichter Dominik Kappelsberger weiterspielen, als SVW-Akteur Jürgen Westerberger bei einer Offensivaktion im Strafraum der Hausherren zu Fall kam. Eine Entscheidung die durchaus diskussionswürdig war. In der 22. Minute klingelte es erneut im Kasten von SVW-Torhüter Christian Schuhböck, als Andreas Liebl den schon vorentscheidenden dritten Treffer dieser Partie erzielte. In der Folge versäumten es die Hausherren die Führung noch weiter auszubauen und ließen selbst beste Gelegenheiten ungenutzt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit verwaltete der SV Vogtareuth das Ergebnis und überließ den Gästen die Initiative, die ihrerseits jetzt viel besser in die Begegnung fanden und offensive Akzente setzen konnten. Dieses Bemühen wurde in der 72. Minute mit dem Anschlusstreffer vortin Kirmaier belohnt. In der 80. Minute vergab SVW-Stürmer Christian Hellmeier die große Gelegenheit auf 2:3 zu verkürzen und die Partie noch mal spannend zu machen. Den Schlusspunkt der Partie setzte Michael Altmann, als er in der 86.Minute einen Strafstoß sicher zum 4:1 Endstand verwandelte. 

Nach der Partie zeigten sich die Verantwortlichen des SV Vogtareuth sehr zufrieden und können weiterhin von Aufstieg in die Kreisliga träumen. Beim SVW herrschte nach der dritten hohen Niederlage in Folge Ratlosigkeit, angesichts der gerade gebotenen Leistung.   

Pressemitteilung SV Waldhausen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare