Starke Leistung von Seeon-Seebruck

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Seeon-Seebruck hat ein Zeichen gesetzt und seine Rolle als Aufstiegskandidat gerechtfertigt. Im Spiel gegen den TSV Babensham machten sie von Anfang an klar wer das Spiel gewinnen wird. Nachdem erste Chancen noch vergeben wurden, erzielte Christian Zehetmaier in der 15. Spielminute den Führungstreffer für die Gäste. Zwischenzeitlich fand der TSV wieder besser ins Spiel und erzielte prompt den etwas glücklichen Ausgleich durch Tobias Oberlinner, der einen Freistoß gekonnt über die Mauer hinweg ins Tor schlenzte. Seeon schwächte sich anschließend durch eine rote Karte selbst, behielt aber weiterhin die Spielkontrolle. Die Hasenteufel-Elf startete im weiteren Spielverlauf aus einer kompakten Defensive heraus immer wieder überfallartige Vorstöße über außen. So kam Fellermayer auch zu einer Riesenchance, der jedoch vor dem leeren Tor drüber köpfte. Doch trotzdem gelang den Gästen noch vor der Pause der erneute Führungstreffer durch Christian Zehetmaier, der nach Pass von Axthammer frei war und einschob. Nach dem Seitenwechsel war Seeon-Seebruck weiter hochüberlegen und Patrick Kopecky erzielte schnell das 3:1. Als Tommi Mitterer wenige Minuten später auf 4:1 erhöhte, war die Messe endgültig gelesen. Mario Huber setzte sogar noch das 5:1 drauf. (bre/ble)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare