Ereignisreiches Spiel in Erlbach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rund 100 Zuschauer konnten in Erlbach ein ereignisreiches Spiel zwischen dem SV Erlbach II und dem TuS Mettenheim erleben. Mit 4:2 behielt der TuS dabei die Oberhand, doch der Reihe nach.

Nach nur vier Minuten brachte Christian Springer den Favoriten in Führung. Erlbach steckte jedoch nicht auf und konnte durch Michael Huber kurz vor der Halbzeitpause ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel brachte Christian Springer Mettenheim erneut in Führung (63.).Stefan Perovic konnte wiederum nur acht Minuten später per Elfmeter ausgleichen.

Manuel Merx sah in der 80. Spielminute zwar die Gelb-Rote-Karte, trotzdem war es der TuS der durch Gergely Sagi in Führung gehen konnte. Niklas Frischmann und Stefan May waren es auf Seiten der Erlbacher die nun die Gelb-Rote beziehungsweise Rote Karte sahen. Christian Springer nutzte die numerische Überlegenheit und erzielte in der Nachspielzeit noch das 4:2. 

Mettenheim hat durch den Sieg noch kleine Chancen doch noch an den Aufstieg hinzuschnuppern, während Erlbach ganz tief im Abstiegskampf steckt.

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare