SV Oberbergkirchen - TSV 1920 Palling 2:0

Oberbergkirchen mit einem Bein in der Kreisklasse

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberbergkirchen - 300 Zuschauer fanden sich im Adam - Holzner Stadion in Oberbergkirchen ein. Dabei zeigte der Gastgeber aus Oberbergkirchen eine disziplinierte Leistung und gewann gegen den TSV 1920 Palling mit 2:0. Eine sehr gute Ausgangsituation für Oberbergkirchen. Der TSV Palling braucht im Rückspiel eine Leistungssteigerung, um den Aufstieg noch realisieren zu können.

Den ersten Hochkaräter der Begegnung hatte der SV Oberbergkirchen zu verbuchen. In der 14. Spielminute wollte Alexander Geisberger den gegnerischen Keeper mit einem Heber bezwingen, doch der Lupfer traf nur den Querbalken. Fünf Minuten später hatte der Gast aus Palling die erste Chance, doch auch dieser Versuch endete nicht im Gehäuse.

Im weiteren Verlauf der Partie neutralisierten sich beide Teams. Keiner wollte den ersten Fehler machen. Der SV Oberbergkirchen wollte kein Auswärtstor kassieren und dem Gast aus Palling fehlte die nötige Durchschlagskraft.

Oberbergkirchen übernimmt Kommando

Service:

Nach der Pause nahm der SV Oberberkirchen das Heft in die Hand und erspielte sich die ersten Möglichkeiten. Die erste hatte Markus Schmid, doch sein Kopfball strich knapp über die Latte. Zehn Minuten später war es dann soweit. Thomas Meier stand goldrichtig und netzte zur 1:0-FÜhrung für den Gastgeber ein.

Oberbergkirchen schaltete keinen Gang zurück und schnürte Palling ein. Sieben Minuten nach dem 1:0 erhöhte Markus Schmid auf 2:0 für Oberbergkirchen. Der TSV 1920 Palling musste die Begegnung mit zehn Mann beenden, da Timo Babinger mit Rot vom Platz flog. Die 89. Minute war gespielt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare