Kay schlägt spät zu

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einer schwachen ersten Halbzeit sahen die gut 50 Zuschauer beim Spiel zwischen Kirchweidach und Kay nur wenige Torraumszenen. Die Hausherren ließen gleich jegliche Torgefahr vermissen, sodass nur die Kayer zweimal gefährlich vors Tor kamen. In der neunten Minute scheiterte Christian Lebacher mit einem Schuss aus 18 Metern. Kurz vor dem Seitenwechsel verpasste Thomas Krautenbacher die Führung nach einem Eckball nur knapp. Im zweiten Durchgang nahm die Partie dann aber an Fahrt auf. In der 46. Minute zimmerte Martin Wimmer aus 20 Metern aufs Tor, der Ball ging aber knapp am Kayer Tor vorbei. In der 52. Minute setzte Wimmer dann eine Schmidhammer-Flanke knapp neben den Kasten. Die Hausherren hatten nun die Kontrolle übernommen und erspielten sich auch einige Chancen. Die Tore fielen aber auf der anderen Seite. In der 82. Minute stand Christian Lebacher nach einer Flanke in den Strafraum richtig und vollstreckte aus fünf Metern. Kirchweidach war geschockt und musste sechs Minuten später den nächsten Treffer hinnehmen. Johannes Schild verwandelte eine Igor-Flanke ins Tor und sicherte seinen Farben somit drei Punkte. (mas/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare