Weidenbach verabschiedet sich mit Anstand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem für diese Temparaturen flotten Kreisklassenspiel dominierten zu Anfang jeweils die Abwehrreihen und die Mittelfeldspieler egalisierten sich gegenseitig, im Versuch Druck auf den Gegner aufzubauen.

Dabei kam es kaum zu Chancen. Ab der 25. Min. erkämpften sich die Weidenbacher ein leichtes spielerisches Übergewicht und brachten die Bälle gefährlicher vors Engelberger Tor. Was schließlich auch zur verdienten 2:0 Pausenführung reichte. Franz Kamhuber und Christian Wastl waren die Torschützen. Von Beginn der zweiten Hälfte an agierten die Engelsberger mit starkem Pressing und brachten dadurch die Weidenbacher Abwehr in einige Schwierigkeiten.

Aber der Sturm der Gäste blieb zu harmlos, um eine echte Gefahr heraufzubeschwören. Ab der 60. Min. übernahme dann die Weidenbacher wieder etwas mehr das Zepter und kamen so noch zu zwei weiteren Toren durch Julian Neumeier und Fabian Haben. Ein versöhnlicher Abschied für die Weidenbacher aus der Kreisklasse, die immer zu erkennen gaben, dass sie eine Mannschaft sind und die auch im letzten Spiel nichts herzuschenken hatten. 

 

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare