Winhöring entführt drei Punkte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine bittere Heimpleite musste der TuS Mettenheim im Spiel gegen den TSV Winhöring hinnehmen. Bei sommerlichen Temperaturen spielten beide Mannschaften von Beginn an auf Augenhöhe. Winhöring war im ersten Durchgang die etwas aktivere Mannschaft, konnte sich aber nur wenige Torraumszenen erspielen. In der 40. Minute gingen dann die Gäste etwas überraschend in Führung, als Thomas Seemanns Schuss aus 20 Metern unhaltbar im rechten unteren Eck einschlug. Nach dem Seitenwechsel wurde Mettenheim immer aktiver und glich in der 48. Minute aus. Dany Mayer erreichte eine weite Flanke von Timothy Hegel und konnte via Bogenlampe ausgleichen. Winhöring verlegte sich nun ganz aufs Kontern und überließ Mettenheim das gesamte Feld. In der 73. Minute führte einer der Winhöringer Konter zum Erfolg, als Nikolaus Siegrüner aus dem Getümmel heraus erfolgreich war und letztendlich für drei glückliche Punkte sorgte. Mettenheim gelang in der Schlussviertelstunde trotz drückender Überlegenheit kein Treffer mehr. (tus/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare