Herbstmeister mit Sieg in die Pause

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Tittmoning konnte erfolgreich Revanche für die einzige Saisonpleite gegen den ASV Grassau nehmen und gewann dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient mit 5:1.

Tittmoning dominierte die 1. Halbzeit und hatte durch Albert Buxmann die erste Gelegenheit, doch ASV-Schlussmann Zeissberger Peter lenkte den Schuss über die Latte. Wenig später ging ein abgefälschter Schuss von Schäfer Adrian knapp am Gehäuse vorbei. In der 20. Minute dann die längst überfällige Führung durch Berger Beni, die er mit einem sehenswerten Schlenzer von der Strafraumkante erzielte.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Tittmoning drückte und baute durch Maier Daniel (68.) die Führung aus. Nach einer Ecke von Krejizi Menfiz war wieder Maier Daniel (73.) per Kopf zur Stelle und erhöhte auf 3:0. Der zweite Doppelpack in Folge von Maier Dan. ASV – Torjäger vom Dienst Diokhane Sam sorgte für den Anschlusstreffer.

Doch mit einem sehenswerten Schuss nach schöner Ablage von Prestel Simon stellte Wieland Maxi (86.) wieder den alten Abstand her. Den Schlusspunkt setzte Buxmann Albert in der Nachspielzeit mit seinem 7. Saisontreffer zum 5:1. Somit geht der Aufsteiger vom TSV Tittmoning als Wintermeister in die Winterpause.

Pressemitteilung TSV Tittmoning

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare