ESV holt ersten Saisonsieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Zu Beginn war es ein mageres Spiel, in dem man beide Mannschaften die Verunsicherung anmerkte. Während die Gäste kaum Aktionen nach vorne verbuchen konnten, wurden die Hausherren nach 30 Minuten mutiger. Nach einer Maßflanke von Chris Connor kam Andreas Brandl vor seinem Gegenspieler an den Ball und spitzelte zur Führung ein (34.). Nur fünf Minuten später kam nach einem weiten Ball von Konstantin Potzkov wieder Brandl an den Ball. Er setzte sich gegen seinen Verteidiger durch und schlenzte das Leder von der Strafraumkante ins lange Eck 2:0 (39.). Grabenstätt war in der ersten Hälfte nur durch Florian Wiesholler gefährlich, aber ESV Schlussmann Mate Kovacs war zur Stelle. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Alexander Triller mit einem überlegten Schuss nach Traumpass von Max Luckner auf 3:0 (50.). Doch im direkten Gegenzug kamen die Gäste durch den kurz zuvor eingewechselten Konstantin Klein mit einem sehenswerten Kopfball zum Anschluss (51.). In der 55. Spielminute konnte Torwart Martin Spiegelberger einen Schuss von Triller nur nach vorne abklatschen. Connor schaltete am schnellsten und verwandelte per Abstauber zum 4:1. Wer dachte das Spiel wäre gelaufen, weit gefehlt. Die Gäste drehten auf und übernahmen das Kommando. Schlussmann Kovacs war es zu verdanken, dass es nicht mehr spannend wurde. Bei zwei sehr guten Einschussmöglichkeiten von Klein war er reaktionsschnell zur Stelle. In den letzten zehn Minuten beruhigte sich das Geschehen wieder und der ESV fuhr einen - wahrscheinlich um ein Tor zu hohen - Erfolg ein. (bra/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare