Aschau ballert sich auf Platz 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit einem klaren 5:2 Sieg beim SV Amerang festigte der SV Aschau/Inn seinen zweiten Tabellenplatz und kann somit in der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga mitspielen. Die Gäste begannen stark, hatten die SVA-Offensivkräfte gut im Griff und waren ihrerseits von der ersten Minute an sehr gefährlich. Das 0:1 von Birol Karatepe fiel dann aber aus einer verunglückten Abwehraktion heraus, bei der Karatepe am schnellsten reagierte und den Ball per Heber über den SVA-Torhüter ins Netz bugsierte (9.). Aschau hielt den Druck hoch und Karatepe und Armin Maier hatten schnell weitere Tore auf dem Fuß. Das 0:2 in der 34. Minute fiel nach einem Abwehrschlag, der genau vor die Füße von Armin Maier fiel, der den Ball volley direkt im Tor unterbrachte. Zu diesem Zeitpunkt musste man Angst um den SV Amerang haben, doch bereits drei Minuten später half Gästetorhüter Manghofer mit, als er eine Flanke unterlief, Florian Stöcklhuber zur Stelle war und den Kopf hinhielt – 1:2. Und nur eine Minute später jagte Stephan Hasenteufel den Ball aus spitzem Winkel unhaltbar ins lange Eck 2:2. Jetzt war der SV Amerang am Drücker, die Gäste wurden nervös und retteten sich in die Pause. Gleich nach dem Wechsel erzielte Birol Karatepe per Freistoß wieder die 2:3-Führung für die Gäste (47.). Es wurde ein offener Schlagabtausch. Wenig später scheiterte Fabian Rußwurm nach einem Konter an Torhüter Manghofer, der hervorragend reagierte. Nach 58 Minuten fiel die Vorentscheidung nach einem tollen Konter der Gäste: Querpass durch den Strafraum und am anderen Ende stand Armin Maier, der das 2:4 erzielte. Den 2:5 Endstand markierte dann Birol Karatepe, der mit Armin Maier der überragende Spieler dieser Begegnung war, per Foulelfmeter in der 89. Minute. (bok/wes)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare