Wer hat am Ende die Nase vorne?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Martin Rechl (13 Treffer) und der SV Amerang wollen Platz 1 verteidigen.

Sieben Mannschaften in der Kreisliga 1 dürfen sich noch Hoffnung machen um den Aufstieg und fünf Mannschaften kämpfen nach der Winterpause gegen den Abstieg.

Zwischen dem Tabellenführer (SV Amerang) und dem Tabellenfünften (DJK SV Edling) liegen nur drei Punkte. Dabei kann der SV Ostermünchen mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den FC Mühldorf sogar noch mit dem Spitzenreiter gleich ziehen. Der SVO möchte unbedingt bis zum Saisonende oben stehen und nächste Saison eine Klasse höher spielen. Der SV Amerang wird den Platz an der Sonne aber nicht freiwillig hergeben. SG Reichertsheim-Ramsau ist mit den gezeigten Leistungen in der Hinrunde zufrieden und will den Schwung über die Winterpause retten. Beim ASV Au hofft man auf einen starken Marinus Müllauer (bisher 10 Treffer). Seine Tore sind die Grundlage für den Erfolg der Glück-Truppe. In Edling gab es einen Trainerwechsel. Wolfgang Schex übernimmt auf der Kommandobrücke für Patrick Peltram. Da darf man gespannt sein wie gut der neue Besen kehrt.

Der FC Grünthal könnte mit einer Serie zum Rückrundenstart noch den Kontakt nach oben herstellen. Es wird aber ziemlich schwer werden. Die Mannschaften im Mittelfeld können für die ein oder andere Überraschung sorgen. Ein Wörtchen mitreden im Aufstiegskampf ist allerdings eher unwahrscheinlich. Ab Tabellenplatz zehn beginnt die Abstiegszone. Diesen Platz hat derzeit der TSV Bad Endorf inne. Die Kurstätter um Trainer Oliver Kunz werden alles tun um die nötigen Punkte noch zu holen und vielleicht noch ein paar Plätze nach oben zu kommen. Der SV Oberndorf und der FC Mühldorf müssen eine gewaltige Leistungssteigerung zeigen um die Abstiegszone zu verlassen. Mühldorf hat noch ein Nachholspiel und könnte den SV Oberndorf noch vom Relegationsplatz verdrängen. Allerdings heißt der Gegen SV Ostermünchen. Der SC Frasdorf und Türk Spor Rosenheim benötigen schon ein kleines Fußballwunder um die Klasse noch halten zu können.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare