Kein Sieger in Ostermünchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Zwei total verschiedene Halbzeiten sahen die gut 120 Zuschauer beim Spiel zwischen Ostermünchen und Buchbach. Im ersten Durchgang waren die Hausherren die klar bessere Mannschaft und hatten das Spiel unter Kontrolle. Der einzige Treffer in Halbzeit eins gelang Peter Niedermaier nach 32 Minuten. Er dribbelte sich vom Flügel in den Strafraum, legte sich den Ball zurecht und zog aus 18 Metern ab. Die Kugel flog zentimetergenau ins rechte Toreck und ließ Torhüter Wolf keine Abwehrchance. Zur Halbzeit wechselte Buchbach zweimal, es kamen Hartl und Neubauer. Diese Wechsel zeigten sofort Wirkung, Hartl zog im Mittelfeld geschickt die Fäden, während Neubauer immer wieder Unruhe in die Ostermünchner Hintermannschaft brachte. Nach 56 Minuten dribbelte sich Neubauer durch die SVO-Abwehr, wurde dann aber von Hubert Aumiller zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte er gleich selbst und besorgte so den Ausgleich. Buchbach drängte nun auf den Führungstreffer, tat sich aber schwer gegen die jetzt tief stehenden Gastgeber für Torgefahr zu sorgen. Auch der Platzverweis gegen Ridvan Tuna, der nach zwei Fouls mit Gelb-Rot vom Platz musste, änderte nichts mehr am Geschehen und es blieb beim gerechten Remis. (sch/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare