Für Schloßberg nichts zu holen gegen Großholzhausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Gäste aus Großholzhausen waren an diesem Tag von Anfang an die frischere Mannschaft. So war es Patrick Cygan, der einen Schuss von Robert Wagner aus 5 Metern stark parierte und der schlechten Chancen Verwertung der Gäste zu verdanken, dass es bis zur 44. Minute noch 0:0 stand.

Kurz vor der Halbzeit musste der SV Schloßberg dann doch noch den 0:1 Gegentreffer hinnehmen. Martin Stadler spielte den Ball in die Spitze zu Robert Wagner, der ließper Doppelpass prallen, sodass Stadler auf einmal alleine vor Cygan stand und ins obere rechte Eck verwandelte.

Sololauf von Hofmann führ zum Anschluss

Nach der Halbzeit waren es auch wieder die Gäste die von Anfang an Druck auf das Schloßberger Gehäuse machten. In der 47. Minute bekam Schober per Flanke und durch ein bisschen Glück den Ball im Sechzehner und verwandelte diesen ins lange Eck.

Schloßberg setzte danach alles nach vorne und kam so zum Erfolg und dem 1:2- Anschlusstreffer in der 61. Spielminute durch Josef Hofmann, der mit seinem Sololauf sich den Ball einmal um den Verteidiger vorlegt und ins lange Eck abschloss.

Rote Laterne geht nach Schloßberg

Danach hatte der Gast aus Großholzhausen viel Platz und kam so durch Stefan Ass in der 73. min zum 1:3 Endstand. Schloßberg rutscht damit auf den letzten Tabellenplatz und für den ASV waren das wichtige 3 Punkte um vorne Anschluss zu halten. (hof)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare