Trotz zweimaligen Zwei-Tore-Rückstand: SVO erkämpft sich Punkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine furiose Aufholjagd legte der SV Ostermünchen im Derby gegen die Gäste aus Bad Aibling hin: Bereits nach zwölf Minuten lag der SVO mit zwei Toren zurück: Katozka und ein Eigentor brachte die Mannschaft von Georg Schmelcher früh in Rückstand. Bernd Schiedermeier erzielte nach einer Viertelstunde per Freistoß den Anschluss. Danach Schockmoment für den SVO: Stefan Fenzl musste mit einem gebrochenen Fußknöchel ausgewechselt werden. Die Beinschuss-Redaktion wünscht gute Besserung und eine rasche Genesung. Unbeeindruckt davon zeigte sich Ramus Karaalioglu, der nach einem feinen Doppelpass-Spiel mit Ridvan Tuna zum 2:2 ausglicht. Kurz vor dem Seitenwechsel nutzte Basti Foidl einen Fehler im Spielaufbau des SVO aus und brachte sein Team erneut in Front.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Dominic Daller auf 4:2. Aber Ostermünchen bewies wieder einmal eine unbändige Moral und schaffte in Person von Andi Niedermeier (65.) den erneuten Anschluss, ehe Schiedermeier mit einem Risikos-Schuss (von der Sonne geblendet) den 4:4-Ausgleich und somit den Endstand in der 85. Minute erzielte. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare