Altenmarkt gewinnt Nachhol-Derby

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nach der deutlichen 2:7-Klatsche gegen Kastl hat der TSV Altenmarkt eine ansprechende Reaktion gezeigt und das Nachholspiel gegen Traunreut mit 3:2 für sich entschieden. Die erste Chance der Partie gehörte den Gästen. Müller zimmerte einen Freistoß aus 30 Metern auf den Kasten, doch TSV-Keeper Grundl zeigte seine Klasse und wehrte ab. Kurz darauf ein Standard auf der anderen Seite. Tobias Daxenberger hob diesen Freistoß aber knapp über das Mauereck. Unmittelbar vor dem Seitenwechsel spielte Lankes einen schönen Steilpass in die Spitze, den Andreas Schwarz durchließ und Daxenberger annahm. Seinen Querpass in die Mitte vollendete Schmid zur 1:0-Führung. Nach dem Pausentee ging Aydinalp in einem Zweikampf mit Wesselak zu Boden. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und Schweidler verwandelte sicher zum Ausgleich. Im Gegenzug konnte Altenmarkt jedoch wieder die Führung markieren. Schmid passte zu Grafestetter und dieser hatte keine Mühe aus fünf Metern ins kurze Eck zu einzuschieben. In der Folge drängten die Gastgeber auf die Entscheidung, doch zweimal Andreas Schwarz, Grafestetter und Volzwinkler nutzten ihre Chancen nicht. Besser machte es die Stutz-Elf. Ein langer Ball über die aufgerückte TSV-Abwehr fand Müller, der aus zwölf Metern ausglich. Aber auch diesmal hatte Altenmarkt eine passende Antwort parat. Ein Konter über Volkwinkler und Gois landete bei Daxenberger, der nach innen zog und das Leder in den linken Winkel setzte. In der Nachspielzeit rettete Grundl gegen da Silva-Göbl, sodass es beim 3:2 blieb. (csl/kar)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare