Anger zu leichtfertig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Im Kreisliga-Derby Anger gegen Teisendorf teilen sich die Mannschaften die Punkte. Die Partie am Sonntag endete 1:1-Unentschieden. Bei optimalen äußeren Bedingungen nahm der SC Anger sofort das Heft in die Hand und startete besser in die Partie. Gleich in der ersten Minute die Hausherren mit einer gefährlichen Chance, Michael Hinterstoißer zog aus 20 Metern ab, Torwart Schwangler parierte aber glänzend. 17. Minute: Maxi Kamml mit einem Distanzschuss und wieder der TSV-Keeper mit einer Parade. In der 40. Minute wurde Anger für das flotte Spiel belohnt. Hinterstoißer setzte sich mit einen Dribbling durch, sein Pass fand Plössl, der erst den Goalie umkurvte und dann den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Kurz nach dem Seitenwechsel Aufregung im Strafraum des SC: Stefan Fuchs sprang das Spielgerät an die Hand, der Unparteiische entschied auf Handelfmeter und Michael Sorré verwandelte diesen sicher. Anger, das in der ersten Spielhälfte die Chancen viel zu leichtfertig vergab, gelang im zweiten Spielabschnitt nicht mehr viel. Die Gäste wurden dagegen gefährlicher. Der TSV noch in der Schlussphase mit einer Riesengelegenheit: Der eingewechselte Mayer mit einem Solo, anstatt zu seinem Mitspieler zu passen, scheiterte er aber beim Versuch, den Torwart Häusl auszuspielen. Der SC Anger verschenkt den Sieg, in der ersten Halbzeit hätten die Gastgeber schon alles klarmachen können.(mbö/sca)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare