SGS ohne Probleme

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit einem deutlichen Sieg verabschiedet sich die Spielgemeinschaft Schönau in die Winterpause. Gegen das Kellerkind Bischofswiesen gewann die Elf von Alfons Aschauer mit 5:0. Schönau hält damit Kontakt an den Tabellenführer vom TSV Kastl. Während der ganzen Begegnung dominierte ausschließlich Schönau, die Gäste waren viel zu ängstlich. Der starke Beginn hatte sich nach neun Minuten bereits ausgezahlt: Daniel Maier brachte sein Team aus kurzer Distanz in Front. Dass in der ersten Spielhälfte keine weiteren Tore fielen, ist vor allem Bischofswiesens Schlussmann Schnitzelbaumer zu verdanken, der wie in der 30. gegen den heranstürmenden Maier klären konnte. Doch nach dem Pausentee machte Schönau wieder ernst, Althaus besorgte nach Vorarbeit von Dani Maier das 2:0 (48.). Die Gastgeber schalteten keineswegs einen Gang zurück, am letzten Spieltag 2013 erzielte Maier das nächste Tor, Weinbuchs Schuss konnte der FC-Keeper diesmal nur abklatschen lassen. Besser machte es Schnitzelbaumer in der 67., einen guten Schuss parierte er stark zur Ecke. In den Schlussminuten markierten Toni Hölzl (88.) und Stefan Buch die letzten Treffer des Tages. Bischofswiesen war an diesem Samstagnachmittag kein Gegner für die SG Schönau, die über 90 Minuten das Heft in der Hand hatte und das Spiel überlegen und verdient gewann. Der FC Bischofswiesen konnte in 17 Partien immer noch keinen Dreier landen, im Frühjahr muss sich das Team ganz anders präsentieren - sonst geht es in die Kreisklasse. (mbö/hab)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare