Peracht holt einen Punkt in Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Gäste aus Perach starteten fulminant in die Partie gegen den TSV Siegsdorf. Ohne großes Abtasten und ohne große Unsicherheit gingen sie zur Sache und durften bereits in der 7. Minute den Führungstreffer bejubeln. Nach schöner Kombination mit Manuel Gruber über die rechte Offensivseite flankte Thomas Klingenberg scharf nach innen, wo Antun Putak den Ball aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste.

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag, als Kirschner gegen den frei vor ihm auftauchenden Frauendienst mit einem starken Reflex parierte. Von nun an befand sich Perach nur noch in der Defensive. Die Kräfte ließen nach und Siegsdorf machte immer mehr Druck. Lediglich die letzte Konsequenz und Kaltschnäuzigkeit im Abschluss ließ die Elf von Trainer Willi Aigner vermissen. In der 80. Minute gelang Arthur Wittmann nach Querpass von Maximilian Trzewikdoch noch der überfällige Ausgleich. (mki)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare