Torfestival in Peterskirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

„Heute können glaube ich beide Mannschaften mit dem Ergebnis zufrieden sein. Wir haben guten Fußball gespielt und Traunreut ist zwei Mal nach einem Rückstand wieder zurückgekommen“, war das Fazit nach einer rasanten Partie von Peterskirchens Trainer Hermann Reiter. Bereits nach sieben Minuten gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Dominik Schlögl nahm eine Stadler-Flanke gekonnt an und traf ins lange Eck. Traunreuts Goalgetter Johannes „Jo“ Schreiber sorgte auf kuriose Arte Weise für den Ausgleich. Sein Schuss wäre deutlich am Tor vorbei gegangen aber der Ball setzte einmal auf und wegen eines Platzfehlers fand der Ball dann doch den Weg ins Tor (17.). Für die erneute TSV-Führung sorgte in der 30. Minute Ben Randlinger per Kopf. Die Vorarbeit leistete Anton Urbauer, der sich den Ball im Mittelfeld erkämpfte und mustergültig auf seinen Teamkollegen flankte – 2:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Markus Schauberger auf 3:1 (43.). Nach einer Ecke von Schlögl wehrte die TuS-Abwehr einen Kopfball noch ab, aber Schauberger jagte den Nachschuss in die Maschen.

Schreiber vom Punkt eiskalt 

Nach Wiederanpfiff verkürzte Schreiber auf 3:2 nachdem er von Bernd Schweidler mustergültig bedient wurde (55.). Fünf Minuten später stellte Randlinger den alten Abstand wieder her als er am langen Pfosten auf den Ball spekulierte und das Leder über die Linie drückte - 4:2 (60.). TuS Kapitän Anton Mook brachte die Grün-Weißen mit einem Freistoßtreffer aus 17 Metern wieder heran (65.). In der 70. Minute zeigte der umsichtige Schiedsrichter Marcus Fischer auf den Punkt. Johannes Schreiber trat an und traf zum 4:4 Ausgleich. Sein zweiter Dreierpack in dieser Saison und insgesamt sein achter Saisontreffer bescherte den Traunreutern einen Punkt. Peterkirchens Mittelfeldmotor Anton Urabauer sah kurz vor Spielende nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte. (ott/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare