Volzwinkler-Traumtor rettet Altenmarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Durch einen sehenswerten Treffer in der Nachspielzeit hat Martin Volzwinkler seinen TSV Altenmarkt vor einer Heimniederlage bewahrt. In einer schwachen Kreisligapartie mussten sich die 120 Zuschauer bis zur 30. Minute gedulden, ehe sie die erste Torchance geboten bekamen. Einen Volleyschuss von Ersayin konnte Högler noch vor der Linie klären. Kurz darauf die Gäste mit ihrer ersten Gelegenheit. Norbert Heudeckers 30-Meter-Schuss senkte sich gefährlich aufs Tor, doch Grundl hatte aufgepasst und lenkte das Leder über die Latte. Im zweiten Spielabschnitt war erstmals FC-Keeper Sebastian Bayer gefordert. Nach Karlstetter-Ecke flog ein Kopfballaufsetzer von Grafestetter ins linke Eck, doch der Hammerauer Schlussmann konnte halten. Die Gäste waren nun die aktivere Mannschaft. Julian Galler scheiterte zunächst aus spitzem Winkel an Grundl, ehe er einige Minuten später doch Grund zum Jubeln hatte. Mit einem präzisen Flachschuss aus 17 Metern traf er zum 0:1. In der Schlussphase drängte Altenmarkt auf den Ausgleich und hatte in Volzwinkler dabei seinen auffälligsten Akteur. Gleich zweimal scheiterte der TSV-Akteur an Bayer. Doch in der dritten Minute der Nachspielzeit hatte er dann das nötige Fortune im Abschluss. Mit einem satten Schuss aus 30 Metern in den linken Giebel sicherte er der Fleißner-Truppe einen Punkt. (csl/kar)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare