Deisenhofen verfehlt Saisonziel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bevor das Spiel begann wurden zuerst die Deisenhofener Spieler Stephan Eggerl und Matthias Wallner von ihrem Verein verabschiedet. In den ersten Minuten sah es aus, als würden die Mannschaften torlos in die Pause gehen. Bis auf eine Chance von Schöttl, die vom Heimtorwart pariert wurde, war das Spiel ausgeglichen. Erst in der 44. Minute fiel das erste Tor durch Christoph Konietzny. Die Gäste aus Ergolding gingen mit einem Tor Vorsprung in die Pause. Danach drehte der FCD auf und erzielte schon in der 49. Minute den Ausgleich. Nach einem Zuspiel von Vordermeier traf Sven Haist ins leere Tor. Ergolding wollte die Führung zurückerobern und schoss in der 70. Minute das 2:1. Aus der Drehung heraus brachte Scheibenzuber den Ball ins Tor. Nur eine Minute danach kam jedoch die Antwort der Hausherren. Vordermeier, der schon zum ersten Tor Deisenhofens die Vorlage gegeben hatte, erzielte den erneuten Ausgleich. In der 74. Minute konnte Fischer noch für die Gastgeber die letzte große Chance herausspielen, das Ergebnis war am Ende dennoch 2:2. Abschließend bleibt der FC Ergolding auf dem 8. und der FC Deisenhofen auf dem 11. Platz der Tabelle. Das Ziel des FCD, sich im oberen Drittel der Tabelle zu etablieren, wurde trotz einer durchwachsenen Saison nur knapp nicht erreicht. (fel/fcd)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare