SB-DJK Rosenheim - SV Erlbach 1:0

Wie 1860: Auch Sportbund mit Sieg-Premiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Spielführer Franz Eyrainer holte mit seinem Sportbund den ersten Dreier in dieser Spielzeit.

Rosenheim - Der Stadtkonkurrent TSV 1860 hat es am Freitagabend vorgemacht, die Grün-Weißen vom Sportbund einen Tag später nachgezogen: Die Elf von Werner Wirkner kann endlich den ersten Saisonerfolg bejubeln - und das gegen Erlbach!

Service:

Die Sehnsucht war groß. Endlich sollte er her, der erste Sieg im Pflichtspieljahr 2016/2017: Bisher gingen die Grün-Weißen sieglos durch die neue Landesliga-Saison. Es schien so, als müssen sich die Mannschaft erst einmal finden, wie man immer so schön sagt.

Obwohl der Umbruch dann doch kleiner ausfiel, als nach den vielen Sommer-Transfers vielleicht zu erwarten war, stockte der SBR-Motor noch ein wenig. Neuer Versuch, neues Glück: Diesmal zuhause am SBR-Campus gegen Erlbach.

SBR mit dem 1:0

Ein Derby jagt in dieser Liga gefühlt das nächste, mit dieser Partie stand schon wieder die nächste, interne Inn-Salzach-Begegnung auf dem Plan. Und in diesem Spiel fiel das wohl entscheidende Tor früh, erst 19 Minuten waren gespielt als Fatih Eminoglu netzte - der Sportbund in Front vor heimischer Kulisse.

Erlbach tut sich auch schwer heuer, die Mannschaft von Robert Berg noch nicht richtig in der Spur. Es wird wohl die erwartet schwierige Saison, die der Bayernliga-Absteiger bereits im Vorfeld angekündigt hat. Keine Rede von Aufstieg oder vorderen Platzierungen, erstmal gut in die Saison kommen und sich etablieren im Feld dieser starken Landesliga.

Vier Punkte hatte der SVE vor dieser Partie auf dem Konto, danach waren es auch vier Zähler. Denn es blieb bei diesem einen Treffer am Samstagnachmittag. Das 1:0 in der 19. durch Eminoglu, der in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte ausgewechselt wurde, reichte der Wirkner-Truppe.

Aufatmen in Rosenheim, neue Chance für den SVE

Es ist der erste Sieg für den Sportbund in dieser Saison, endlich kann man leicht aufatmen an der Innstadt. Der erste Schritt ist gemacht, doch es müssen noch viele weitere folgen. Erlbach sollte diese Pleite in Rosenheim schnell abhaken und nach vorne schauen: Nächsten Samstag geht es weiter, dann ist der nächste Sportbund zu Gast: Traunstein kommt dann ins Waldstadion.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare