SB DJK Rosenheim vor dem Saisonstart

22 Neue für den Sportbund Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Neuzugänge beim Sportbund Rosenheim.

Rosenheim - Auch der Sportbund Rosenheim startet mit bescheidenen Ansprüchen in die neue Landesliga-Spielzeit. In den letzten Wochen und Monaten hat sich einiges getan: Auf der Trainerposition, aber auch im Spielerkader.

Gleich mit einem Regionalduell geht es also los für den Sportbund: Am Samstag geht es nach Töging für die Rosenheimer, die gerne den Schwung aus der Rückserie mit in die neue Spielzeit nehmen würden.

Isoliert betrachtet, erreichten die Sportbundler nämlich den zweiten Platz in der Frühjahrsrunde. In der stark besetzten Landesliga keinesfalls selbstverständlich – Platz sieben in der Gesamtabrechnung entsprach eher den Möglichkeiten, die der SBR hat.

Urgesteine Heller und Wirkner haben das Kommando

„Auch heuer soll es wieder eine einstellige Platzierung im Klassement werden.“, wünscht sich Rainer Pastätter, der Abteilungsleiter der Rosenheimer. Dafür braucht es aber mehr Konstanz und Ruhe am Sportbund-Campus. Unter anderem mit einem neuen Trainer-Team:

Nachdem die Zusammenarbeit mit Matthias Pongratz kurz vor Ende der regulären Spielzeit beendet wurde, sprang das neue Duo mit Sepp Heller und Werner Wirkner bereits früher ein. Echte Sportbund-Urgesteine sind nun für die Landesliga-Mannschaft verantwortlich.

Unglaublich viele Neuzugänge - allerdings für beide Mannschaften

Deren Aufgabe wird es sein, in den ersten Woche eine schlagfertige Truppe zu finden. Die vielen Neuzugänge werden nach wie vor integriert, noch ist nicht bei jedem Spieler klar, für welches der beiden SBR-Teams aufgelaufen wird. Insgesamt sind es 22 Spieler, welche in die Herren-Abteilung des Sportbund wechseln, darunter aber auch einige Akteure, die aus der starken vereinseigenen Jugend herauskommen - rund die Hälfte der Neuen hat Ambitionen, Teil der Landesliga-Mannschaft zu werden.

Deutlich weniger Abgänge musste man verkraften: Markus Höhensteiger wechselt nach Schechen, Leon Volz möchte bei den Kickers Würzburg den nächsten Schritt wagen. Xaver Jäger und Michael Hofer stehen zunächst nicht zur Verfügung, ihr Spielerpass bleibt aber beim SBR.

SB DJK Rosenheim vor der Saison 2016/17

Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz

_

Auftaktprogramm:

FC Töging – SB DJK Rosenheim (Samstag, 16.7., 14:30 Uhr)

2. Spieltag - SBR spielfrei

Holzkirchen – SB DJK Rosenheim (Mittwoch, 27.7., 18:30 Uhr)

SB DJK Rosenheim – SB Chiemgau Traunstein (Samstag, 30.7., 14:00 Uhr)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare