Unnötige Niederlage für Töging

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Münchner, die mit sechs Zähler weniger nach Töging reisten, machten allerdings zunächst keine Anstalten, einen Punkt in der Ferne zu holen. Denn die Töginger gingen auch in Führung: Bernhard Waldher netzte nach 38 Minuten ein und brachte die Elf von Cheftrainer Mario Reichenberger in Front.

Doch der FC ließ sich im zweiten Spielabschnitt von den Gäste richtig überrumpeln: Izci, Wagner und Bolat trafen für Ataspor in der zweiten Halbzeit und stehlen damit alle drei Zähler aus der Wöhlerstraße.

Dennoch geht Töging mit einer positiven Bilanz in die Winterpause. Die Abstiegsplätze sind weit entfernt, das anvisierte Saisonziel also weiter greifbar.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare