Effizienz, Spaß und drei Ex-Profis

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
(v. links): Agostino, SV-Jugendleiter Christian Schmidbauer, Hofmann und Tyce

Fußballcamp in Laufen begeistert Fans und Teilnehmer

Gemeinsam mit der Münchner Fußballschule "Munichsoccercamp" veranstaltete der SV Laufen in der ersten Pfingstferienwoche erneut ein Feriencamp für Jugendfußballer. Von Nah und Fern meldeten sich die Kinder an und waren mit Begeisterung bei der Sache. Alle fußballerischen Fähigkeiten wurden von den drei Trainern Paul Agostino, Michael Hofmann und Roman Tyce, allesamt Ex-Profis des TSV 1860 München, geschult und altersgerecht in Trainingsgruppen umgesetzt.

Vier Tage lang fand das Pfingstcamp 2014 in Laufen statt. Alle Kinder waren ab dem ersten Tag mit Spaß und Begeisterung bei der Sache und trugen stolz das "navyblaue" Trikot auf den Plätzen des SV Laufen. Die drei Profitrainer wußten ab der ersten Sekunde bis zum letzten Tag, die Kinder und Jugendlichen zu begeistern und konnten in altersgerechten Trainingsgruppen von Tag zu Tag Steigerungen erwirken.

Das "WM-Finale" gastiert in LaufenDas Organisationsteam um Christian Schmidbauer mit Hans Obermayer, Daniela Wendelberger, Burgi Mayer, Martin Rudholzer und Michael Berger sorgten im Umfeld für optimale Versorgung und trotz saharaheißer Tage hatten die Jugendlichen keine Schwierigkeiten, sich immer wieder abzukühlen und wurden mit kühlen Getränken und Speisen über den ganzen Tag versorgt.Aufgebaut über die Tage konnten Ausdauer, Koordinationsfähigkeit, Ballführung, Schusstechnik und taktische Elemente in den jeweiligen Mannschaften geschult werden. Gipfelnd in einem großen Abschlussspiel "Spanien gegen Niederlande" (WM-Finale 2010) waren die Kinder und Jugendlichen aktiv beschäftigt und vor allem die gegenseitige Motivation und der faire Umgang sorgten für ein harmonisches Umfeld und angenehme interessante Tage für die Kinder. Zahlreiche Eltern schauten untertags immer wieder auf der Anlage des SV Laufen vorbei und konnten sich ebenfalls bester Versorgung erfreuen

Ex-Profis genießen den Grillnachmittag

Besonderer Dank von Seiten des SV Laufen gilt den Sponsoren, die das Pfingstcamp in diesem Jahr unterstützt haben. Unter anderem seien die Raiffeisenbank Rupertiwinkel, EDEKA Zeiler Laufen und die Metzgerei Braunsperger für alle weiteren stellvertretend genannt. "Mit Unterstützung unserer treuen Sponsoren ist dieses Feriencamp wieder ein toller Erfolg gewesen und wir hoffen, im nächsten Jahr ebenfalls wieder vier Tage Pfingstcamp durchführen zu können", so Jugendleiter Christian Schmidbauer. Hierzu konnte Schmidbauer vermelden, dass es schon viele mündliche Zusagen der Eltern für ihre Kinder und Jugendfußballer gibt.Paul Agostino, Michael Hofmann und Roman Tyce zeichneten am letzten Tag alle Teilnehmer mit Urkunden und Gruppenfotos aus. Besondere Auszeichnungen erhielten für den "besten Spieler des Camps" Florian Thaller aus Taching am See, der sich über ein nagelneues Trikot des TSV 1860 München freuen konnte. Darauf unterschrieb die komplette Mannschaft aus München. Xaver Herrmann aus Laufen wurde als fairster Spieler ausgezeichnet. Er freute sich über eine besondere Trikotversion des MSC (Munichsoccercamp) im Stile von West-Ham United. Im Namen des SV Laufen erhielten die drei Trainer als Geschenk noch ein SV Laufen Trainingstop, dass die drei sofort überzogen und nach lautstarkem Applaus noch am angebotenen Grillnachmittag einige Stunden teilnahmen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare