DFI feiert Sieg über Bundesliga-Nachwuchs

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Überragende Zweite Halbzeit!

Freitagabend hatte die U13 des DFI den Bundesliganachwuchs aus Ingolstadt zu Gast in der TTE-Arena. Aufgrund von einigen Ausfällen hatten einige jüngere Spieler die Chance, sich gegen die Schanzer zu beweisen und so viel sei vorweg gesagt, sie machten das durch die Bank durch hervorragend.

In der Anfangsphase der Begegnung war das Spiel noch sehr hektisch und von vielen schnellen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt, was aber auch dem hohen Tempo und dem frühen Attackieren des Gegners von beiden Teams geschuldet war.

Überlegenheit nicht genutzt

In der 15. Minute bot sich den Gastgebern nach einem Foul im Strafraum die besten Chance, um in Führung  zu gehen, der Elfmeter wurde jedoch leider nicht verwandelt.

In der restlichen ersten Halbzeit wurde das Spiel dann etwas strukturierter, wobei das DFI aus seiner leichten Überlegenheit nichts Zählbares machen konnte.

Husic mit der Vorentscheidung

Nach dem Seitenwechsel kippte die Partie dann vollends zu Gunsten des Heimteams, insbesondere der auf der Außenbahn eingesetzte Laurenz Mosen sorgte für enorme Unruhe in der gegnerischen Abwehrreihe und wirbelte nahezu nach Belieben. Es war entsprechend auch keine Überraschung, dass er beide ersten Tore mustergütig vorbereitete. Zunächst mit einer überragenden Vorarbeit auf Elias Prosic, der den Ball zur 1:0 Führung einnetzte. Kurze Zeit später per Ecke auf den gleichen Abnehmer.

Das vorentscheidende 3:0 erzielte dann Alvin Husic nach einem tollen Laufduell samt satten Abschluss nach schönem Steilpass des erneut bärenstarken Mittelfeldmotors Lucas Gratt.

Gipfeltreffen am Sonntag

Nach einer kleinen taktischen Umstellung durfte dann auch Adem Podrimaj offensiver agieren, verpasste nach einem schönen Solo eigentlich den Zeitpunkt des Abspiels, bekam den Ball jedoch noch einmal zurück und setzte mit einem schönen Heber erneut Elias Prosic in Szene, der den Ball per Kopf zum dritten Mal an diesem Tag im Tor unterbrachte.

Durch mehrere kleine Unaufmerksamkeiten kamen die Gäste in der Schlussminute dann noch zum 4:1 Anschlusstreffer, was die tolle Leitung der sehr jungen Truppe jedoch keinesfalls schmälert.

Mit einer ähnlichen Leistung sollte am Sonntag, wenn man im Topduell der BOL, Erster gegen Zweiter, zuhause gegen Fürstenfeldbruck antritt auch einiges drin sein, Anpfiff wird um 16:00 in der TTE-Arena sein.

Eingesetzte Spieler: Ostertag, Fritzsche, Tuncali, Podrimaj, Girtler, Gratt, Merk, Husic, Horn, Romano, Prosic, Mosen, Pollio, Hübler

Tore (Assists): 1:0 Prosic (Mosen), 2:0 Prosic (Mosen), 3:0 Husic (Gratt), 4:0 Prosic (Podrimaj)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare