Fünf Tore - SBR legt Traum-Auftakt hin

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auch SBR-Spieler Alex Prechtl (hier am Ball) durfte sich in die Torschützenliste eintragen

Schwungvoll kam die U 19 des SBR aus der Winterpause. Bereits in der 2. Minute verwandelte Andreas Egger eien an Fehim Dedic verursachten Foulelfmeter sicher zur 1-0 Führung. Nach 4 Minuten rettete TW Pohn bei einem Alleingang mit den Fingerspitzen zur Ecke. In der 23. Minute entschied der sehr gut leitende Schiedsrichter Mustafa Kücük nach einem Foul von TW Pohn auf Strafstoss für Fürstenfeldbruck. Hier scheiterte Castro Encamacion am sehr gut reagierenden Rosenheimer Schlussmann. Eine tolle Kombination zwischen Dedic und Egger schloss Fehim Dedic in der 36. Minute zur 2-0 Halbzeitführung ab.   Nach dem Seitenwechsel die stärkste Phase des Gastes aus Fürstenfeldbruck. Konnte Torhüter Pohn nach 13 ! Sekunden bei einem Alleingang noch glänzend abwehren, so musste er sich in der 51. Minute geschlagen geben, als Nikolaus Grotz mit einem 18 m Schuss auf 2-1 verkürzte. Nun stand das Spiel auf der Kippe, da sich Fürstenfeldbruck immer stärker präsentierte, und der SBR keine Entlastung mehr schaffte. Als Trainer Marlog dann Alex Schober einwechselte, drehte die Partie zu Gunsten des SBR , und so erzielte Alex Prechtl nach schöner Vorarbeit von Emre Aykac in der 70. Minute das vorentscheidende 3-1. In der 75. Minute markierte Fehim Dedic das 4-1, als er mustergültig von Böhlk frei gespielt wurde. Seinen dritten Treffer zum 5-1 Endstand schoss Fehim Dedic in der 79. Minute, nachdem ihn Prechtl mit einem feinen Pass aus die Reise schickte.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare