BFV-Pokal: FC Vilshofen - SB DJK Rosenheim U19 1:4

SB Rosenheim U19 erreicht BFV-Pokal-Finalturnier

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Feiern den Einzug ins BFV-Pokal-Finalturnier bei Schweinfurt - die A-Junioren des SB Rosenheim.

Vilshofen - Unterstützt von einem lautstark mitgereisten Fanclub, überrollten die A-Junioren des Sportbund Rosenheim am Donnerstag in der überregionalen K.O.-Runde des BFV-Pokals den überlegenen Kreisliga Tabellenführer FC Vilshofen auf dessen Platz mit 4:1. Somit ist die Qualifikation für das Endturnier an Fronleichnam erreicht, welches am 26.05.2016 in Münnerstadt bei Schweinfurt stattfinden wird.

Bis kurz vor Halbzeit vergaben Kern, Lallinger, Ofenmacher und Puskar sage und schreibe neun(!) Großchancen, welche bei besserer Konzentration bereits zu einer Vorentscheidung führen hätten müssen.

So war es „Mr. Eiskalt“ Sundiata Togola vorbehalten, die Grün Weißen mit 1:0 in Führung zu bringen. Eine Puskar Ecke von rechts verwertete Sundiata Togola mit einer Volleyabnahme am rechten Fünfereck in der 39. Minute zum umjubelten 1:0.

Togola und Kern schlagen kurz vor Halbzeit zu

Fünf Minuten später bereiteten Togola und Karavil das 2:0 vor, bei dem sich Maxi Kern in die Torschützenliste eintrug. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff scheiterte Lallinger am starken Vilshofener Keeper, der mit viel Glück und Geschick ein Debakel vor dem Seitenwechsel verhinderte.

Nach der Pause keimte Hoffnung beim FC Vilshofen auf, als Lukas Auerbach eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr zum 2:1 in der 50. Minute ausnützte.

Vilshofen gelingt der Anschluss - doch der SBR antwortet sofort

Nur 72 Sekunden später die Antwort der Gäste, als Lallingers Gewaltschuss vom Vilshofener Torwart nicht festgehalten werden konnte, und Togola zum 3:1 abstaubte.

Angetrieben vom Trommelwirbel der Rosenheimer Schlachtenbummler, die über 90 Minuten Stimmung ohne Ende machten, spielte die Marlog Truppe souverän und sicher den Vorsprung nach Hause, und Kern erzielte sechs Minuten vor dem Schlusspfiff das 4:1, nachdem ihn Petzold mit feinen Pass auf die Reise geschickt hatte.

Qualifikation für BFV-Pokal-Finalturnier bei Schweinfurt

Somit ist die Qualifikation für das Endturnier an Fronleichnam erreicht, welches am 26.05.2016 in Münnerstadt bei Schweinfurt stattfinden wird! Die Mannschaft würde sich freuen, wenn auch zu diesem Event wieder zahlreiche Schlachtenbummler mitfahren würden.

Zunächst warten auf das Marlog Team aber noch die nächsten schwere Aufgaben in der Bezirksoberliga, welche der Tabellenführer bestehen muss, um das ganz große Ziel Aufstieg in die Landesliga zu erreichen.

Aufstellung SB DJK Rosenheim:

Christian Jantscheck, Maximilian Biegel, Thomas Ofenmacher, Ender Karavil (ab 66. Frederik Petzold), Alexander Lallinger (ab 84. Nesib Puskar), Simon Kapsner, Simon Baumgartner ( ab 73. Max Kern), Max Kern ( ab 51. Michael Gruber), Josef Niedermaier , Nesib Puskar (ab 80. Fatih Ermis), Markus Schwartz (ab 16. Sundiata Togola – ab 80. Simon Kapsner)

Tore:

0:1 (39.) Sundiata Togola

0:2 (44.) Maxi Kern

1:2 (50.) Lukas Auerbach (Vilshofen)

1:3 (52.) Sundiat Togola

1:4 (84.) Maxi Kern

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare