Große Moral! Buchbach punktet in Augsburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit viel Kampf punktete der TSV Buchbach in Augsburg

Bobenstetter-Elf dreht zweifachen Rückstand

Mit großer Moral hat der TSV Buchbach am Samstagnachmittag eine Niederlage beim Schlusslicht aus Augsburg abwenden können und nahm einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf mit nach Hause.

Die Bundesliga-Reserve und der TSV trennten sich nach spektakulären 90 Minuten mit 3:3-Unentschieden.

In der 7. Minute tankte sich Bastian Kurz über rechts in den Gästestrafraum durch, spielte nach innen, wo Jan Moravek nur noch einzunetzen brauchte.

Doch die Gäste ließen sich davon nicht beirren und schlugen in der 34. Minute eiskalt zurück. Stefan Denk nahm in einer Spielertraube des FCA den Ball an, drehte sich und netzte zum Ausgleich ein.

Doppelschlag durch Augsburg

Dann aber wurden die Hauhserren stärker und gingen vor der Pause wieder in Front. Nach einem Zuspiel aus dem Mittelfeld war David Spies einen Tick schneller am Ball als die TSV-Defensive und erzielte das 2:1.

Als Moravek mit seinem zweiten Tor mit dem Halbzeitpfiff auf 3:1 stellte, schien die Buchbacher Niederlage besiegelt. Doch Buchbach kam mit großer Moral zurück.

Dann schlägt Buchbach eiskalt zurück

Maximilian Bauer verkürzte in der 50.Minute, nur vier Minuten später hatte Buchbach das Spiel egalisiert. Bauer sah Patrick Drofa im Strafraum mutterseelenallein stehen, flankte die Kugel in die Mitte, Drofa markierte das 3:3.

Die Folgezeit war von großem Kampf und vielen Torraumszenen geprägt, beide Teams spielten auf Sieg. Der sollte an diesem spektakulären Nachmittag aber nicht mehr vergeben werden, Augsburg und Buchbach trennten sich nach 90 Minuten mit 3:3.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare