Kolbermoor empfängt Bayernliga-Reserve

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kolbermoor (blau) empfängt Heimstetten

Am morgigen Samstag bestreitet der SV-DJK Kolbermoor bereits sein drittes Heimspiel der neuen Saison. Zu Gast ist die zweite Mannschaft des SV Heimstetten, welche vergangenen Spieltag die ersten Punkte holen konnte und somit die Rote Laterne abgegeben hat. Anstoß am Huberberg ist um 15 Uhr.

In den letzten beiden Jahren waren dies stets sehr enge Spiele, dennoch hat die Hertopark-Elf noch keine Niederlage gegen die Münchner Vorstädter hinnehmen müssen. Diese positive Serie soll heute weiter fortgeführt werden. Dass dies nicht leicht wird, bestätigt Kolbermoors Trainer Jochen Reil: „Für eine zweite Mannschaft war Heimstetten immer gut aufgestellt. Sie spielen auf einem taktisch, spielerisch und technisch hohem Niveau und gehören in diesen Bereichen sicher zu den besten Teams der Liga.“ Das hat letzte Woche der SC Baldham-Vaterstetten zu spüren bekommen, die ihnen mit 0:4 unterlagen. Fraglich ist, wie viele Spieler vom erweiterten Kreis der ersten Mannschaft morgen in Kolbermoor dabei sein werden. Gerade diese Spieler dürften als aktueller Tabellenführer der Bayernliga Süd ein großes Selbstvertrauen mitbringen.

Letztlich ist es aber egal, wer bei den Gästen auflaufen wird. Der SV-DJK weiß aufgrund der letzten Jahre, wie schwer das Spiel wird. Um es erfolgreich zu gestalten und möglichst alle Punkte in Kolbermoor zu behalten, muss eine Schippe draufgelegt werden im Vergleich zu den letzten Wochen. Die Mannschaft um Kapitän Patrick Eder wird wieder alles geben, um zum einen an der Tabellenspitze dranzubleiben und zum anderen die positive Serie ohne Niederlage weiter auszubauen. Fehlen werden dabei urlaubsbedingt Cesare Ratti und Marcel Feret. Ein Fragezeichen steht noch hinter den Einsätzen von den Verletzten Martin Jablonski, Raphael Pszolla und Michael Paccagnel. Diese konnten zumindest wieder mittrainieren, anders als Tobias Hotter, der die komplette Woche im Urlaub war, morgen aber wieder zur Verfügung steht.

Michael Paccagnel (pac), SV-DJK Kolbermoor

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare