Au verspielt die Führung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gleich von der ersten Minute an ging es richtig zur Sache im Spiel zwischen Oberndorf und Au. Die Gäste waren im ersten Durchgang die stärkere Elf und hätten durch Martin, Müllauer und Bachmeier in Führung gehen müssen, doch entweder war Oberndorfs Keeper Rahm oder das eigene Unvermögen zur Stelle. Oberndorf wurde im gesamten ersten Durchgang nur einmal gefährlich, als Maier alleine vor Dirscherl auftauchte, diesen dann aber nicht überwinden konnte. Im zweiten Abschnitt erwischten die Auer einen wahren Blitzstart und gingen in der 48. Minute in Führung. Stefan Kurz tauchte nach einem Pass alleine vor Rahm auf und schob sicher ein. Ganze drei Minuten später lag der Ball schon wieder im Oberndorfer Netz. Michael Ederer setzte sich über die rechte Seite gekonnt durch und zirkelte den Ball gekonnt in die lange Ecke. Die Hausherren kamen in der 72. Minute zurück ins Spiel. Huber setzte sich schön durch, wurde aber unfair von den Beinen geholt. Den folgenden Elfmeter verwandelte Wennrich sicher. Oberndorf drückte nun mit aller Macht auf den Ausgleich und belohnte sich in der 83. Minute für eine couragierte Aufholjagd: Christian Blabsreiter köpfte eine Wennrich-Ecke in den Kasten. (lip/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare