Großkarolinenfeld verliert erneut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TuS Großkarolinenfeld setzt sich mit der 8. Niederlage im 11. Spiel langsam hinten ab. Die schlechtere Mannschaft waren sie dieses Mal nicht. Die mangelnde Chancenverwertung war ein Manko, das sich auch am Ergebnis wiedererkennen lässt. Doch in den ersten 40 Minuten erspielten sich sowohl die Heimelf als auch die Gäste aus Großholzhausen kaum Chancen. In der 17. Minute vergab Marinus Grill vom ASV, in der 35. Minute Hartung von Großkaro aus 12 Metern. Die Führung der Gastgeber ereignete sich durch einen Foulelfmeter in der 42. Spielminute. Nachdem der TuS auf Abseits gespielt hatte, entwischte ein Großholzhausener, der nur noch per Foulspiel am Abschluss gehindert werden konnte. Mühlbauer netzte dann ein, hatte jedoch Glück, da der Elfmeter nicht platziert genug war und beinahe geklärt hätte werden können. Die Heimelf kam nach der Pause sehr gut ins Spiel zurück, hatte jedoch Pech. Sokic verpasste zwei Hochkaräter in Folge. Dann konterten die Gäste und schossen das 0:2. Nach einem Zusammenspiel von Weidlich und Grill landete der Ball im Tor. Die vorzeitige Entscheidung fiel in der 79. Minute, nachdem Joker Max Schober zauberte und den Ball über den Keeper hob. Der zu späte Anschluss fiel für Großkaro in der 89. Minute. Hartung konnte eine Hereingabe aus kurzer Distanz im Netz unterbringen. (tas/tus)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare