Richtungweisende Partien - oben wie unten!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gehen die Blicke von Türkspor Rosenheim weiter nach vorne?

KK1: Wer bleibt an der Spitze dran, wer muss weiter zittern?

Schlag auf Schlag geht es in der Kreisklasse 1 weiter. Auf Grassau wartet nach dem Tabellenführer am vergangenen Samstag die nächste Spitzenmannschaft: Türkspor Rosenheim. Nur ein Punkt liegt zwischen den beiden Teams, die weiterhin ein Wörtchen mitreden wollen im Aufstiegskampf. Diese Partie kann ein erster Richtungsweiser sein.

Beide Mannschaften standen in der Rückrunde erst einmal auf dem Platz, drei Punkte konnte aber weder Grassau noch Türkspor holen. Die Rosenheimer mussten sich vor zwei Wochen überraschend dem Aufsteiger aus Eggstätt geschlagen geben, die Achentaler spielten Remis gegen Seeon/Seebruck. Jetzt muss deshalb vor allem Türkspor wieder liefern - vor allem im direkten Duell mit einem Konkurrenten. Los geht es am Sonntag um 15 Uhr.

Aufsteiger-Duell

Auch etwas weiter unten kommt es zu interessanten Spielen. So treffen im Duell der beiden Aufsteiger Eggstätt und der TSV Rimsting aufeinander. Beide können mit Rückenwind in diese Partie gehen: Eggstätt, noch ohne Niederlage in diesem Jahr, setzte sich neben Türkspor auch gegen den ESV durch. Auf Seiten der Rimstinger konnte man am Sonntag einen prestigeprächtigen Derbysieg feiern - für den Nachbarn TuS Prien gab es am Chiemseeufer nichts zu holen.

Durch ihre Serie stehen die ASVler derzeit mit 17 Zählern noch im unteren Mittelfeld, können sich mit einem Heimsieg weiter Luft verschaffen. Rimsting, derzeit Zwölfter, würde mit einem Dreier voraussichtlich die Gefahrenzone verlassen. Spielbeginn ist hier ebenfalls Sonntag, 15 Uhr.

Der Spieltag im Überblick:

Grabenstätt : Bernau

Prien : Frasdorf

Kiefersfelden : Seeon

Riedering : Au II

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare