Schonstett ballert sich in die dritte Runde

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

In einer sehr intensiven aber keinewegs unfairen Partie bezwang der SV Schonstett den SV Leobendorf und zieht damit in die nächste Runde des Wieninger-Pokals ein..

In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften noch etwas ab, ehe dann in der 23. Minute das 1:0 für die Gäste aus Schonstett fiel. Anton Schamberger bekam den Ball freistehend im Mittelfeld, spielte einen Gegenspieler aus, und hämmerte den Ball ins linke Eck zur verdienten Führung für den SV Schonstett.

Bis zur Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts, doch klare Chancen blieben aus. Und so ging es mit einer knappen 1:0 Führung für die Gäste in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt waren gerade mal 8 Minuten gespielt, Stefan Hinterstocker schlug einen weiten Ball auf Stürmer Dino Samec, der verlängerte den Ball auf den in die Gasse startenden Schamberger, der Torwart Mühlfeldner im Kasten des SV Leobendorf keine Chance lies und aus 10m ins kurze Eck einschoss – das 2:0 für den SV Schonstett.

Maier macht den Deckel drauf

Des Weiteren kontrollierte die Mannschaft von Trainer Tom Kurzinger das Spielgeschehen und spielte weiter munter nach vorne. Und so war es Stürmer Dino Samec vorenthalten das 3:0 in seinem ersten Spiel für seinen neuen Verein zu erzielen. Mit einer wunderschönen Ballstaffete über die rechte Seite spielte sich der SVS in die gegnerische Hälfte, wo Benno Maier butterweich auf Samec flankte und der aus 5m nur noch den Kopf hinhalten musste und überlegt zum 3:0 einnickte.

In der 80. Minute dann die endgültige Entscheidung. Samec setzte sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch legte den Ball mustergültig auf den völlig freistehenden Benno Maier zurück und dieser überwand TW Mühlfeldner zum 4:0. Der SV Leobendorf konnte dann nur noch Ergebniskosmetik durch ein Eigentor von Matthias Obermaier betreiben.

In Runde drei wartet Oberteisendorf

Der SV Schonstett zieht verdient in die dritte Runde des Wieninger-Pokals ein und trifft dort am kommenden Dienstag, 28.07.15 auf den Kreisligist TSV Oberteisendorf. Spielbeginn ist um 19 Uhr an der Sportanlage des SV Schonstett wo sich die Mannen von Trainer Kurzinger wieder auf zahlreiche Unterstützung seiner Anhänger und Fans freuen würde.

Besonders bedanken möchte sich der SV Schonstett, Abteilung Fussball, bei der Firma CSA-Peugeot in Rosenheim für das zur Verfügung stellen des Busses. Hier nochmals vielen Dank dafür.

Pressemeldung: SV Schonstett

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare