Sechs-Minuten-Wahnsinn: Ostermünchen holt den Pokal

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Der SV Ostermünchen feiert den Pokalsieg

Der SV Ostermünchen ist Totopokalsieger 2015. Die Mannschaft von Georg Schmelcher setzte sich am Vatertag in einem dramatischen Spiel gegen den TuS Traunreut durch und machte innnerhalb von sechs Minuten den Triumph klar.

Der SV Ostermünchen ist Totopokalsieger 2015. Die Mannschaft von Georg Schmelcher setzte sich am Vatertag in einem dramatischen Spiel gegen den gastgebenden TuS Traunreut durch und machte innnerhalb von sechs Minuten den Triumph klar.

Der SVO siegte nach 90 Minuten mit 3:2 (3:2), dabei fielen alle Tore im ersten Spielabschnitt. Die Hausherren legten einen furiosen Start hin und führten nach 18 Minuten bereits mit 2:0.

Sechs Minuten stellen Spiel auf den Kopf

Johannes Schreiber hatte den Tabellenführer der Kreisliga 2 nach acht Minuten in Führung gebracht, zehn Minuten später schien das 2:0 durch Michael Müller den Weg zum Traunreuter Pokaltriumph geebnet zu haben.

Doch dann schlugen die magischen sechs Minuten des SV Ostermünchen. Florian Schinzel verkürzte nach einer halben Stunde auf 1:2, Thomas Hanslmaier glich nur fünf Minuten später aus.

Aller guten Dinge sind drei!

Damit nicht genug. Nur eine Minute nach dem 2:2 brachte Andreas Niedermeier die Gäste in Führung, Ostermünchen hatte das Spiel komplett auf den Kopf gestellt.

Die Hausherren rannten in der zweiten Halbzeit an, versuchten das Spiel noch einmal zu ihren Gunsten zu drehen, doch Ostermünchen rettete den Sieg über die Zeit und feiert nach zwei Finalniederlagen gegen den TSV Kastl endlich den lange ersehnten Gewinn des Toto-Pokals 2015.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare