Sportbund - Mit breiter Brust nach Hankhofen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der SBR will seine positive Serie in Hankhofen fortsetzten

SBR reist mit fünf Punkten aus drei Spielen nach Hankhofen

Nach dem Kraftakt gegen den 1. FC Sonthofen am vergangenen Mittwoch muss der Sportbund Rosenheim am Samstagnachmittag bei der Spielvereinigung aus Hankhofen-Hailling ran. Viel Zeit um zu regenerieren bleibt der Güttler-Elf somit nicht, dennoch will man den Aufwind der letzten Wochen nutzen und auch in Hankhofen etwas Zählbares einfahren. Nach zwei Remis in Folge, natürlich am liebsten einen Dreier!

SBR will seine Serie in Hankhofen fortsetzten

Aus den beiden letzten Auswärtsspielen nahmen die Sportbündler vier Punkte mit, mit etwas mehr Glück hätten es sogar sechs Zähler sein können. An die Leistungen in Vilzing und Raisting wollen die Güttler-Mannen auch am Samstag anknüpfen, dann sollte dem nächsten Auswärtserfolg nichts im Wege stehen. „Die diesjährige Bayernliga ist sehr ausgeglichen, jeder kann jeden schlagen, das macht es diese Saison sehr spannend. Der Punktgewinn gegen Sonthofen war sehr wichtig für die Moral, dennoch muss jetzt der nächste Dreier her“, auch SBR-Coach Günter Güttler weiß, dass seine Mannschaft noch lange nicht über den Berg ist und die nächsten Wochen richtungsweisend sind.

Spielvereinigung auf aufsteigendem Ast

Mit neun Punkten aus sieben Spielen belegt die Spielvereinigung derzeit den 11. Tabellenplatz in der Bayernliga Süd. Am vergangenen Mittwoch gelang der Karmann-Elf ein Überraschungserfolg beim SV Pullach. Die Hankhofener bezwangen den Aufstiegsaspiranten mit 2:1 und befreiten sich dadurch aus der Gefahrenzone. Mit einem Sieg gegen den Sportbund Rosenheim will sich die Sturm-Truppe endgültig im Tabellenmittelfeld etablieren und seinen Aufwärtstrend fortsetzten.

Hankhofen – ein gutes Pflaster für den SBR

Zweimal gastierte der SBR bereits in Hankhofen und blieb jeweils ohne Gegentor. Im Frühjahr 2013 gab`s ein 0:0, im Frühjahr dieses Jahres einen 2:0-Erfolg. Wir sind gespannt, ob die Rosenheimer ihre positive Bilanz am Samstag ausbauen und auch ihr viertes Spiel in Folge erfolgreich bestreiten können. Hinter dem Einsatz von Mario Staudigl steht derzeit noch ein Fragezeichen. Der Torjäger musste am Mittwoch in der Halbzeitpause aufgrund von muskulären Problemen ausgewechselt werden.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare