Eine starke Halbzeit reicht nicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Oberndorf musste sich im Heimspiel gegen den SV Schechen mit 1:2 geschlagen geben. Dabei legten die Hausherren los wie die Feuerwehr und gingen bereits in der zweiten Minute in Führung. Michael Flicker war nach einer Maier-Flanke mit dem Kopf erfolgreich. Schechen fand zunächst überhaupt nicht in die Partie und hatte Glück, dass Stefan Maier kurz nach dem Führungstreffer nur den Pfosten traf. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hätte Oberndorf die Führung ausbauen können, doch sowohl Eber als auch Flicker scheiterten alleine vor Keeper Baumann. Bei Schechen tauchte vor allem Lechner immer wieder gefährlich vor dem Tor auf. Im zweiten Abschnitt ließen sich die Gäste nicht so überrumpeln wie zu Beginn der Partie und waren von Beginn an wach. In der 53. Minute sorgte Tobias Lechner mit einem Schuss für den Ausgleichstreffer. Doch es kam noch besser für Schechen, als Manuel Wenzl zwanzig Minuten vor dem Ende für die Führung seiner Farben sorgte. In der Schlussviertelstunde drängten die Hausherren nochmal auf den Ausgleich, doch die SVS-Hintermannschaft stand sicher und brachte die Führung über die Zeit. (svo/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare