Favoritensieg in Rohrdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Einen souveränen Erfolg feierte der SV Schloßberg im Spiel gegen den TSV Rohrdorf. Die Partie war in der ersten halbe Stunde ausgeglichen, wobei die Schloßberger die bessere Spielanlage hatten und immer wieder versuchten, durch schnelle Kombinationen zum Erfolg zu kommen. Die erste Chance der Partie hatte Schlossbergs Niedermayer, als er nach einem Fehlpass alleine vor Unterseher auftauchte, den Ball aber nicht im Tor unterbrachte. Nach 19 Minuten hatte Rohrdorf Pech, als Lotz einen Kopfball nur an den Pfosten setzte. In der 30. Minute gingen die Gäste dann in Führung: Josef Hofmann wurde nach einer tollen Kombination freigespielt, umdribbelte den Keeper und schoss sicher ein. Nur fünf Minuten später erhöhte Dominique Doetsch mit einem fulminanten Schuss auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel verlegte sich Schloßberg aufs Kontern und überließ den Rohrdorfern weite Teile des Spielfelds. Die Gäste verschoben aber gut und sorgten so immer wieder für Überzahl. Rohrdorf fiel erschreckend wenig ein, sodass Schloßberg in der 82. Minute für die Entscheidung sorgten konnte. Niedermayer spazierte durch das Rohrdorfer Mittelfeld und hämmerte den Ball anschließend aus 25 Metern genau neben den Pfosten - ein passender Schlusspunkt. (lin/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare